· 

Halloween 2019

Ein lauer Halloween Abend im 2019. Man ist gespannt, wie viele Male wohl an unserer Haustüre geklingelt wird. Schaurige Gestalten, meistens als Kinder verkleidet... oder was es umgekehrt?... werden wohl wieder nach Süssem lechzen, und wenn man nichts gibt, Saures verteilen. Was allerdings bei uns noch nie vorgekommen ist, da immer etwas Süsses irgendwo bereit liegt. Eigentlich könnte man ja dieses Spiel mal etwas modifizieren, findet Susanne, und verschwindet im Internet beziehungsweise in der Küche, wo bald einmal Schüsseln rasseln, Mixer heulen und Backbleche scheppern. Man darf gespannt sein...


Ich bin der Erste, der einige Zeit später Susannes Halloween-Kreation degustieren darf. Etwas Überwindung braucht es schon, in so ein braunes Ding zu beissen, in der Hoffnung, dass es nicht das ist, wonach es aussieht. Also, schön bissfest ist es, leicht karamellartig und innen noch weich, im Abgang eher an Brownies erinnernd, doch doch, durchaus geniessbar, das Ding! Lust auf ein Degustationsbild mit Serviervorschlag?


Das lange Warten beginnt. Halb acht. Ob wohl die Hausglocke defekt ist? Wo sind sie denn, die kleinen Halloween-Monsterchen? Kein Bock auf Süsses? Ich kann mich irren, aber ich werde den Gedanken nicht los, dass mich gerade ein Häufchen mit seinen süssen Marzipan Augen schadenfroh angelächelt hat. Wir sind uns einig, da kommt niemand mehr. Offenbar verschmäht die heutige Halloween-Jugend unser Süsses, oder aber Halloween hat heuer verschlafen.

 

Etwas später: "Schatz, was gits eigentlich znacht?" Susannes Blick spricht Bände. Ihre süssen Augen (nein, sie sind nicht aus Marzipan, aber trotzdem süss) sind auf jene Platte gerichtet, auf dessen Auslage gerade dutzende von Augen auf mich gerichtet sind und mir eine deutliche "Wir-sind-dein-Nachtessen" Botschaft verklickern wollen. Aber seht doch selbst:

 


Und so kommt es, dass unser Nachtessen zwar aussergewöhnlich ist, dafür aber durchaus zum heutigen Tag passt. Unterdessen nehmen wir es mit Humor, und zusammen mit einem Kafi-Güx (Kaffee mit einem Schuss Schnaps) sind diese kleinen Biester ganz schmackhaft. Übrigens, Rezepte dafür gibt es "haufenweise" im Internet, wir haben unsere "Häufchen" nach diesem Rezept gebastelt.

 

Viel Spass und happy Halloween!

 

Die Zwirbelpiloten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0